Gebetszelle am Sonntag des neuen Jahres und der Epiphanie Die Woche vom 02. bis zum 07. Januar 2017

FLM TOBY FANANTENANA 67 Ha
Gebetszelle am Sonntag des neuen Jahres und der Epiphanie
Die Woche vom 02. bis zum 07. Januar 2017
„Epiphanie, das neue Jahr Gottes“
*

Einleitung: Epiphanie, das neue Jahr Gottes, denn die Erscheinung Gottes durch den Messias oder Epiphanie zielt auf die Erneuerung zum
Heil ab, wie es über den Diener Gottes durch den Prophet Jesaja verkündet wurde: „Der Geist Gottes des HERRN ist auf mir, weil der HERR
mich gesalbt hat. Er hat mich gesandt, den Elenden gute Botschaft zu bringen, die zerbrochenen Herzen zu verbinden, zu verkündigen den
Gefangenen die Freiheit, den Gebundenen, dass sie frei und ledig sein sollen“ Jes. 61: 1-2.

Montag, den 02.: Epiphanie, das neue Jahr Gottes.
„Ich mache alles neu“ Offb. 21: 5.
Lesestoff 1: Jes. 65: 17-20. Lesestoff 2: Offb. 21: 1-5. Predigt 1 (zur Wahl). Predigt 2: Offb. 21: 5. Andere Referenzen:
– „Denn wie der neue Himmel und die neue Erde, die Ich mache, vor mir Bestand haben, spricht der HERR, so soll auch
euer Geschlecht und Name Bestand haben“ Jes. 66: 22.
– „Darum kennen wir von nun an niemanden mehr nach dem Fleisch; und auch wenn wir Christus gekannt haben nach
dem Fleisch, so kennen wir Ihn doch jetzt so nicht mehr. Darum: ist jemand in Christus, so ist er eine neue Kreatur;
das Alte ist vergangen, siehe, Neues ist geworden“ 2: Kor. 5: 16-17.

Dienstag, den 03.: Epiphanie: Gott offenbart sich, um von den Menschen gesehen zu werden.
„Suchet den HERRN, solange Er zu finden ist; ruft Ihn an, solange Er nahe ist” Jes. 55: 6
Lesestoff 1: Heb. 13: 8-16. Lesestoff 2: Jes. 55: 1-9. Predigt 1 (zur Wahl). Predigt 2: Jes. 55: 6. Andere Referenzen:
– „Wer meine Gebote hat und hält sie, der ist’s, der mich liebt. Wer mich aber liebt, der wird von meinem Vater geliebt
werden, und Ich werde ihn lieben und mich ihm offenbaren“ Joh. 14: 21.
– „Aber ohne Glauben ist’s unmöglich, Gott zu gefallen; denn wer zu Gott kommen will, der muss glauben, dass er ist
und dass er denen, die Ihn suchen, ihren Lohn gibt“ Heb. 11: 6.

Mittwoch, den 04.: Epiphanie, Gott offenbart seine Herrlichkeit.
„Wir sahen seine Herrlichkeit, eine Herrlichkeit als des Eingeborenen Sohnes vom Vater“ Joh. 1: 14.
Lesestoff 1: Jes. 61: 1-3. Lesestoff 2: 1. Joh. 1: 14-18. Predigt 1 (zur Wahl). Predigt 2: 1. Joh. 1:14. Andere Referenzen:
– „Mache dich auf, werde Licht; denn dein Licht kommt, und die Herrlichkeit des HERRN geht auf über dir! Denn siehe,
Finsternis bedeckt das Erdreich und Dunkel die Völker; aber über dir geht auf der HERR, und seine Herrlichkeit
erscheint über dir“ Jes. 60: 1-2.
– „Denn wir sind nicht ausgeklügelten Fabeln gefolgt, als wir euch kundgetan haben die Kraft und das Kommen unseres
Herrn Jesus Christus; sondern wir haben seine Herrlichkeit selber gesehen“ 2 Pet. 1: 16.

Donnerstag, den 05.: Epiphanie, das Licht erscheint.
„Kommt nun, lasst uns wandeln im Licht des HERRN!” Jes. 2: 5.
Lesestoff 1: Joh. 8: 1-12. Lesestoff 2: Jes. 2: 1-5. Predigt 1 (zur Wahl). Predigt 2: Jes. 2: 5. Andere Referenzen:
– „Das Land Sebulon und das Land Naftali, das Land am Meer, das Land jenseits des Jordans, das heidnische Galiläa,
das Volk, das in Finsternis Saß, hat ein großes Licht gesehen; und denen, die saßen am Ort und im Schatten des Todes,
ist ein Licht aufgegangen“ Mt. 4: 15-16.
– „Denn ihr wart früher Finsternis; nun aber seid ihr Licht in dem Herrn. Lebt als Kinder des Lichts“ Eph. 5: 8.

Freitag, den 06.: Epiphanie, die Gräber öffnen sich.
„Siehe, Ich will eure Gräber auftun” Ezech. 37: 12a .
Lesestoff 1: Joh. 11: 32-44. Lesestoff 2: Ezech. 37: 9-14. Predigt 1 (zur Wahl). Predigt 2: Ezech. 37: 12-13. Andere Referenzen:
– „Als Er das gesagt hatte, rief Er mit lauter Stimme: Lazarus, komm heraus! Und der Verstorbene kam heraus,
gebunden mit Grabtüchern an Füßen und Händen, und sein Gesicht war verhüllt mit einem Schweißtuch“ Joh. 11: 43-
44.
– „Wahrlich, wahrlich, Ich sage euch: es kommt die Stunde und ist schon jetzt, dass die Toten hören werden die Stimme
des Sohnes, und die sie hören werden, die werden leben“ Joh. 5: 24.

Samstag, den 07.: Epiphanie: die Offenbarung Gottes, welche den Unglaube zerstört.
„Weil du Mich gesehen hast, darum glaubst du” Joh. 20: 29a.
Lesestoff 1: Apostel. 9: 1-9. Lesestoff 2: Joh. 20: 21-29. Predigt 1 (zur Wahl). Predigt 2: Joh. 20: 27-29. Andere Referenzen:
– „Und sie standen auf zu derselben Stunde, kehrten zurück nach Jerusalem und fanden die Elf versammelt und die bei
ihnen waren; die sprachen: der Herr ist wahrhaftig auferstanden und Simon erschienen“ Lk. 24: 33-34.
– „Und als Er das gesagt hatte, zeigte Er ihnen die Hände und seine Seite. Da wurden die Jünger froh, dass sie den
Herrn sahen“ Joh. 20: 20.

Nota: Diese Perikope wird in Malagasy, Französisch, Englisch und Deutsch veröffentlicht und ist zu finden auf den Webseiten
www.flm67ha.org, www.hifi-madanet.org, auch bei Facebook « Hira sy Filazantsara ». (c) Madanet.

 

Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *