Gebetszelle am 2. Sonntag nach Ostern Die Woche vom 16. zum 21. April 2018

MADAGASSISCHE LUTHERISCHE KIRCHE
Gebetszelle am 2. Sonntag nach Ostern
Die Woche vom 16. zum 21. April 2018
„Jesus ist der gute Hirte“
*

Einleitung: „Jesus ist der gute Hirte“ beschreibt vor allem seine Vollkommenheit als ein treuer und fleißiger Hirte. Und damit unterscheidet Er sich von den unwürdigen Hirten. So sprach der HERR, um diese zurechtzuweisen: „Und des HERRN Wort geschah zu mir: Du Menschenkind, weissage gegen die Hirten Israels, weissage und sprich zu ihnen: So spricht Gott der HERR: Wehe den Hirten Israels, die sich selbst weiden! Sollen die Hirten nicht die Herde weiden? Aber ihr esst das Fett und kleidet euch mit der Wolle und schlachtet das Gemästete, aber die Schafe wollt ihr nicht weiden. Das Schwache stärkt ihr nicht und das Kranke heilt ihr nicht, das Verwundete verbindet ihr nicht, das Verirrte holt ihr nicht zurück und das Verlorene sucht ihr nicht; das Starke aber tretet ihr nieder mit Gewalt. Und meine Schafe sind zerstreut, weil sie keinen Hirten haben, und sind allen wilden Tieren zum Fraß geworden und zerstreut“ Hes 34: 1-5. Ebenso bezeichnete Jesus sich selbst, als Er in Gleichnissen redete und sagte: „Da sprach Jesus wieder: Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Ich bin die Tür zu den Schafen. Alle, die vor mir gekommen sind, die sind Diebe und Räuber, aber die Schafe haben ihnen nicht gehorcht. Ich bin die Tür; wenn jemand durch mich hineingeht, wird er selig werden und wird ein- und ausgehen und Weide finden. Ein Dieb kommt nur, um zu stehlen, zu schlachten und umzubringen. Ich bin gekommen, damit sie das Leben und volle Genüge haben sollen. Ich bin der gute Hirte. Der gute Hirte lässt sein Leben für die Schafe“ Joh. 10: 7-11. Nämlich sorgt Gott für uns wie ein Hirte für seine Schafe. Für uns hat Jesus sein Leben verlassen, und sagte: „Ich bin gekommen, die Sünder zu rufen und nicht die Gerechten“ Mt. 9: 13. Er hat tatsächlich sein Leben für alle Sünder ohne Ausnahme als Lösegeld gegeben. So nehmt seine Erlösung an und lasst euch von Ihm finden und retten, denn „Der Menschensohn ist gekommen, zu suchen und selig zu machen, was verloren ist“ Lk. 19: 10..

Montag, den 16.: Jesus ist der gute Hirte.
„Niemand hat größere Liebe als die, dass er sein Leben lässt für seine Freunde“ Joh 15: 13.
Lesestoff 1: Jes 43: 4-7. Lesestoff 2: Joh 15: 9-15. Predigt 1 (zur Wahl). Predigt 2: Joh 15: 13. Andere Referenzen:
– „Da sprach ich: Siehe: ich komme; im Buch ist von mir geschrieben: Deinen Willen, mein Gott, tue ich gern und dein Gesetz hab ich in meinem Herzen“ Ps 40: 7-8.
– „Gott aber erweist seine Liebe zu uns darin, dass Christus für uns gestorben ist, als wir noch Sünder waren“ Rö 5: 8.

Dienstag, den 17.: Der gute Hirte rettet seine Schafe.
„Der gute Hirte lässt sein Leben für die Schafe“ Joh 10:11.
Lesestoff 1: Jes 40:9-11; Lesestoff 2: Joh 10:11-15. Predigt 1 (Wahl); Predigt 2: Joh10:11. Andere Referenzen:
-“ Und ich will die Übriggebliebenen meiner Herde sammeln aus allen Ländern, wohin ich sie verstoßen habe, und will sie wiederbringen zu ihren Weideplätzen, daß sie sollen wachsen und viel werden. 23,4 Und (a) ich will Hirten über sie setzen, die sie weiden sollen, daß sie sich nicht mehr fürchten noch erschrecken noch heimgesucht werden, spricht der HERR.” Jer 23:3-4.
-“ Und Jesus stieg aus und sah die große Menge; und (a) sie jammerten ihn, denn sie waren wie Schafe, die keinen Hirten haben” Mk 6:34a.

Mittwoch, den 18.: Der gute Hirte weidet seine Schafe.
„Ich will mich meiner Herde selbst annehmen und sie suchen“ Hes 34:11.
Lesestoff 1:Joh 21:15-17; Lesestoff 2: Hes 34:11-16. Predigt 1 (Wahl); Predigt 2: Hes 34:11. Andere Referenzen:
– „Welcher Mensch ist unter euch, der hundert Schafe hat und, wenn er eins von ihnen verliert, nicht die neunundneunzig in der Wüste läßt und geht dem verlorenen nach, bis er’s findet? Und wenn er’s gefunden hat, so legt er sich’s auf die Schultern voller Freude” Lk 15:4-5.
– ‚Erkennet, dass der HERR Gott ist! Er hat uns gemacht und nicht wir selbst zu seinem Volk und zu Schafen seiner Weide” Ps 100:3.

Donnerstag, den 19.: Der gute Hirte hat Leiden erlitten, um seine Schafe zu retten.
„Durch seine Wunden seid ihr heil geworden” 1 Pet 2:24b.
Lesestoff 1: Rö 9:18-26; Lesestoff 2: 1 Pet 2:21-25. Predigt 1 (Wahl); Predigt 2: 1 Pet 2:24. Andere Referenzen:
-„Er ist aus Angst und Gericht hinweggenommen. Wer aber kann sein Geschick ermessen? Denn er ist aus dem Lande der Lebendigen weggerissen, da er für die Missetat meines Volks geplagt war” Jes 53:8.
– „Denn auch Christus hat einmal für die Sünden gelitten, der Gerechte für die Ungerechten, damit er euch zu Gott führte, und ist getötet nach dem Fleisch, aber lebendig gemacht nach dem Geist” 1 Pet 3:18.

Freitag, den 20.: Der gute Hirte schließt einen Bund der Erlösung für seine Schafe.
„Der Gott des Friedens…, der ….unsern Herrn Jesus, …. heraufgeführt hat durch das Blut des ewigen Bundes“ Heb 13:20b.
Lesestoff 1: Jes 49:8-13; Lesestoff 2: Heb 13:20-21. Predigt 1 (Wahl); Predigt 2: Heb 13:20. Andere Referenzen:
-„Auch lasse ich um des Blutes deines Bundes willen deine Gefangenen frei aus der Grube, in der kein Wasser ist” Sach 9:11.
– „Das ist mein Blut des Bundes, das vergossen wird für viele zur Vergebung der Sünden” Mt 26:28.

Samstag, den 21.: Hütet euch vor den falschen Hirten.
„Seht euch vor vor den falschen Propheten“ Mt 7:15a.
Lesestoff 1: 5.Mose 13:1-5; Lesestoff 2: Mt 7:15-21. Predigt 1 (Wahl); Predigt 2: Mt 7:15-16a. Andere Referenzen:
-„Seht euch vor vor den falschen Propheten, die in Schafskleidern zu euch kommen, inwendig aber sind sie reißende Wölfe” Mt 7:15.
– „Und das ist auch kein Wunder; denn er selbst, der Satan, verstellt sich als Engel des Lichts. Darum ist es nichts Großes, wenn sich auch seine Diener verstellen als Diener der Gerechtigkeit” 2 Kör 11:14-15.

Nota: Diese Perikope wird in Malagasy, Französisch, Englisch und Deutsch veröffentlicht und ist zu finden auf den Webseiten www.hifi-madanet.org, und bei Facebook « Hifi-deutsch ». (c) Madanet

Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *