Gebetszelle Pfingsten I und II Die Woche vom 05. bis zum 10. Juni 2017

FLM TOBY FANANTENANA 67 Ha
Gebetszelle Pfingsten I und II
Die Woche vom 05. bis zum 10. Juni 2017
« Der Heilige Geist, Gott ist bei seinem Volk »
*

Einleitung: „Gott ist bei seinem Volk“. Dies war nämlich durch das Kommen des Heiligen Geistes erfüllt. Denn die Gabe Gottes des Heiligen Geistes drückt die Fülle der Liebe Gottes aus, genauso wie Er seinen Einzigen Sohn Jesus Christus hingab, „damit alle, die an Ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben“ Joh. 3: 16b. Hier erfüllt sich die ermutigenden und beruhigenden Worte Jesu zu seinen Jüngern, als Er sagte: „Ich will euch nicht als Waisen zurücklassen; Ich komme zu euch“ Joh. 14: 18. Tief im Herzen seines Volkes errichtete Er die Gemeinschaft mit Ihm, wenn Er sagte: „Und Ich will den Vater bitten, und Er wird euch einen anderen Tröster geben, dass Er bei euch in Ewigkeit: den Geist der Wahrheit, den die Welt nicht empfangen kann, denn sie sieht ihn nicht und kennt ihn nicht. Ihr kennt ihn, denn er bleibt bei euch und wird in euch sein“ Joh . 14: 16-17. Dies ist der Grund, warum Er seinem Vokl befiehlt: „Wie mich mein Vater liebt, so liebe Ich euch auch. Bleibt in meiner Liebe!“ Joh. 15: 9.

Montag, den 05.: Gott ist bei seinem Volk. „Und nach diesem will ich meinen Geist ausgießen über alles Fleisch“ Joel 3: 1a.
Lesestoff 1: Apg. 2: 1-4. Lesestoff 2: Joel 3: 1-5. Predigt 1 (zur Wahl). Predigt 2: Joel 3: 1-2. Andere Referenzen: – „Und ich will unter den Israeliten wohnen und ihr Gott sein, dass sie erkennen sollen, ich sei der HERR, ihr Gott, der sie aus Ägyptenland führte, damit ich unter ihnen wohne, ich, der HERR, ihr Gott“ 2.Mose 29: 46. – „Wir sind aber der Tempel des lebendigen Gottes; wie denn Gott spricht (3. Mose 26, 11.12; Hesekiel 37, 27): >>Ich will unter ihnen wohnen und wandeln und will ihr Gott sein, und sie sollen mein Volk sein<<“ 2. Kor. 6: 16.

Dienstag, den 06: Der Heilige Geist gibt Zeugnis von Gott. „Der wird Zeugnis geben von mir“ Joh. 15: 26b.
Lesestoff 1: Eph. 1: 17-23. Lesestoff 2: Joh. 15: 20-26. Predigt 1 (zur Wahl). Predigt 2: Joh. 15: 26. Andere Referenzen: – „Und sein Vater Zacharias wurde vom Heiligen Geist erfüllt, weissagte“ Lk. 1: 67. – „Petrus, voll des Heiligen Geistes, sprach zu ihnen: Ihr Oberen des Volkes und ihr Ältesten“ Apg. 4: 8. – „Und als sie gebeten hatten, erbebte die Stätte, wo sie versammelt waren; und sie wurden alle vom Heiligen Geist erfüllt und redeten das Wort Gottes mit Freimut“ Apg. 4: 31.

Mittwoch, den 07.: Der Heilige Geist regt uns an, uns Jesus zu nähern. „Es kann niemand zu mir kommen, es sei denn, Ihn ziehe der Vater, der mich gesandt hat“ Joh. 6: 44a.
Lesestoff 1: Heb. 3: 7-14. Lesestoff 2: Joh. 6: 44-51. Predigt 1 (zur Wahl). Predigt 2: Joh. 6: 44. Andere Referenzen: – „Und als die Engel von ihnen gen Himmel fuhren, sprachen die Hirten untereinander: lasst uns gehen nach Betlehem und die Geschichte sehen, die da geschehen ist, die uns der Herr kundgetan hat“ Lk. 2: 15. – „Alles, was mir mein Vater gibt, das kommt zu mir; und wer zu mir kommen, den werde Ich nicht hinausstoßen“ Joh. 6: 37.

Donnerstag, den 08. Der Heilige Geist vereint uns mit Gott. „Wer in mir bleibt und Ich in ihm, der bringt viel Frucht“ Joh. 15: 5b.
Lesestoff 1: Ps. 92: 5-15. Lesestoff 2: Joh. 15: 1-11. Predigt 1 (zur Wahl). Predigt 2: Joh. 15: 5. Andere Referenzen: – „Denn Gott ist treu, durch den ihr berufen seid zur Gemeinschaft seines Sohnes Jesus Christus, unseres Herrn“ 1. Kor. 1: 9. – „Die Gnade unseres Herrn Jesus Christus und die Liebe Gottes und die Gemeinschaft des Heiligen Geistes sei mit euch allen“ 2. Kor. 13: 13. – „Was wir gesehen und gehört haben, das verkündigen wir auch euch, damit auch ihr mit uns Gemeinschaft habt; und unsere Gemeinschaft ist mit dem Vater und mit seinem Sohn Jesus Christus“ 1. Joh. 1: 3.

Freitag, den 09.: Der Heilige Geist vereint die Familie Gottes. „Denn wir sind durch einen Geist alle zu einem Leib getauft“ 1. Kor. 12: 13a.
Lesestoff 1: Apg. 2: 34-39. Lesestoff 2: Hes. 11: 14-20. Predigt 1 (zur Wahl). Predigt 2: Hes. 11: 19. Andere Referenzen: – „Heiliger Vater, erhalte sie in deinem Namen, den du mir gegeben hast, dass sie eins seien wie wir“ Joh. 17: 11. – „Seid eines Sinns untereinander. Trachtet nich nach hohen Dingen, sondern haltet euch herunter zu den geringen …“ Rö. 12: 16. – „Endlich aber seid allesamt gleichgesinnt, mitleidig, brüderlich, barmherzig …“ 1. Pet. 3: 8.

Samstag, den 10.: Der Heilige Geist besiegelt den Bund mit Gott. „ Ich will mein Gesetz in ihr Herz geben und in ihren Sinn schreiben” Jer. 31: 33b.
Lesestoff 1: 2. Sam. 22: 20-31. Lesestoff 2: Joh. 17: 13-19. Predigt 1 (zur Wahl). Predigt 2: Joh. 17: 17. Andere Referenzen: – „Und dies ist mein Bund mit ihnen, spricht der HERR: Mein Geist, der auf dir ruht, und meine Worte, die ich in deinen Mund gelegt habe, sollen von deinem Mund nicht weichen noch von dem Mund deiner Kinder und Kindeskinder, spricht der HERR, von nun an bis in Ewigkeit” Jes. 59: 21. – „Und ich will meinen Odem in euch geben, dass ihr wieder leben sollt, und will euch in euer Land setzen, und ihr sollt erfahren, dass ich der HERR bin. Ich rede es und tue es auch, spricht der HERR” Hes. 37: 14.

Nota: Diese Perikope wird in Malagasy, Französisch, Englisch und Deutsch veröffentlicht und ist zu finden auf den Webseiten www.flm67ha.org, www.hifi-madanet.org, auch bei Facebook « Hifi – deutsch ».

(c) Madanet.

 

Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *